Akuelles

Aktuelles

16. Juli 2023

Auffahrunfall im Pianner Tunnel

Am 16. Juli 2023 gegen 16:35 Uhr wurde die Feuerwehr Landeck mittels Sirenenalarm zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung von einem PKW sowie einem Reisebus in den Pianner Tunnel alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es zu einem Auffahrunfall gekommen ist und keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren. Die Insassen konnten vor Eintreffen der Feuerwehr von Ersthelfern und dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Aufgabe der Einsatzkräfte konzentrierte sich in erster Linie auf die Erstversorgung und den Abtransport der drei, zum Teil schwerverletzten Personen. Zusätzlich übernahm die Feuerwehr Landeck die Sicherungsmaßnahmen an den beteiligten Fahrzeugen.

Die im Reisebus befindlichen 34 Personen wurden im Bereich einer naheliegenden Pannenbucht außerhalb des Tunnels in Sicherheit gebracht. Die S16 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis 18:00 Uhr in beide Richtungen gesperrt. In Fahrtrichtung Westen blieb die Sperrung bis 19:30 Uhr bestehen.

Die Freiwillige Feuerwehr Landeck war mit 4 Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck

Foto 16.07.23, 16 45 35.jpg
Foto 16.07.23, 16 52 34.jpg
Foto 16.07.23, 16 56 56.jpg
Foto 16.07.23, 16 56 28.jpg
Foto 16.07.23, 17 06 56.jpg
Foto 16.07.23, 16 59 48.jpg
Foto 16.07.23, 17 11 37.jpg
Foto 16.07.23, 17 22 07.jpg
Foto 16.07.23, 17 00 43.jpg
Foto 16.07.23, 17 26 35.jpg

16. Juli 2023

Auffahrunfall im Pianner Tunnel

Am 16. Juli 2023 gegen 16:35 Uhr wurde die Feuerwehr Landeck mittels Sirenenalarm zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung von einem PKW sowie einem Reisebus in den Pianner Tunnel alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es zu einem Auffahrunfall gekommen ist und keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren. Die Insassen konnten vor Eintreffen der Feuerwehr von Ersthelfern und dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Aufgabe der Einsatzkräfte konzentrierte sich in erster Linie auf die Erstversorgung und den Abtransport der drei, zum Teil schwerverletzten Personen. Zusätzlich übernahm die Feuerwehr Landeck die Sicherungsmaßnahmen an den beteiligten Fahrzeugen.

Die im Reisebus befindlichen 34 Personen wurden im Bereich einer naheliegenden Pannenbucht außerhalb des Tunnels in Sicherheit gebracht. Die S16 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis 18:00 Uhr in beide Richtungen gesperrt. In Fahrtrichtung Westen blieb die Sperrung bis 19:30 Uhr bestehen.

Die Freiwillige Feuerwehr Landeck war mit 4 Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck

Foto 16.07.23, 16 45 35.jpg
Foto 16.07.23, 16 52 34.jpg
Foto 16.07.23, 16 56 56.jpg
Foto 16.07.23, 16 56 28.jpg
Foto 16.07.23, 17 06 56.jpg
Foto 16.07.23, 16 59 48.jpg
Foto 16.07.23, 17 11 37.jpg
Foto 16.07.23, 17 22 07.jpg
Foto 16.07.23, 17 00 43.jpg
Foto 16.07.23, 17 26 35.jpg